Lieber Udo Steinbach,

obschon wir die meisten Ihrer – zu Unrecht breit rezipierten – Positionen keinesfalls teilen, liegt uns ihre rudimentäre körperliche Unversehrtheit aus einem allgemeinen Humanismus heraus doch wenigstens ansatzweise am Herzen. Daher möchten wir Sie eindringlich vor Ihrem Auftritt an der Ruhr-Universität Bochum am kommenden Dienstag warnen: An dieser Lehreinrichtung greifen neuerdings „Weihnachtsmänner und -frauen“ vermehrt zu rabiaten Mitteln, um Antisemiten, Terroristenfreunde und/oder Nazis, wozu Sie ja zweifellos gehören, vom Campus zu entfernen.

Weil nach unserer Meinung weder derart unqualifizierte Absonderungen wie die Ihren, noch gewalttätige Übergriffe Teil eines universitären Diskurses sein sollten, raten wir Ihnen dringlichst dazu von vornherein zuhause bei Ihren Lieben zu bleiben.

Frohe Weihnachten!

Advertisements