ThyssenKrupp: Wir entwickeln die Zukunft für Sie

So lautet der aktuelle Leitsatz des deutschen Unternehmens und noch im Januar 2010 meinte Prof. Dr.-Ing. Schulz von ThyssenKrupp man könne bei 185 Millionen Umsatz im Jahr, nicht von einer Unterstützung für ein antisemitisches Terrorregime sprechen. Dank des iranischen Pressedienstes weiß man nun jedenfalls, worin diese Millionen investiert werden:

Erstbegehung des iranischen Zerstörers "Jamaran" am 20.2.2010

Erstbegehung des iranischen Zerstörers "Jamaran" am 20.2.2010

Rechts der Revolutionsführer mit hochrangigen Mitgliedern seiner Prätorianer Garde und links oben im Bild sehen Sie ein Erzeugnis echter deutscher Wertarbeit. THX ThyssenKrupp!

Einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s