Zur Mercator-Professur für Alice Schwarzer

Die Universität Duisburg-Essen vergibt die diesjährige Mercator-Professur an die Journalistin Alice Schwarzer (live in der Uni am 14. Dezember und am 25. Januar). Die Professur, die es seit 1997 gibt, wurde unter anderem schon an die PLO-Terroristin Hanan Aschrawi vergeben. Im Folgenden unsere Gratulation an Alice.

Liebe Tante Emma!

Wir gratulieren zur Mercator-Professur an der Universität Duisburg-Essen.

Wir hoffen das Ihre derzeitige Arbeit am Buch „Der Fall Kachelmann“ nicht durch die „Arbeit“ an unserer Uni beeinträchtigt wird, schließlich sind wir sehr gespannt darauf zu lesen ob Herr Kachelmann mit seinem mutmaßlichen Opfer umgegangen ist wie die Türken mit den Armeniern, oder ob Sie doch lieber bei Ihren Super-Duper-Judenvergleichen bleiben. Wie sagten Sie noch so schön in der Ihnen eigenen abstoßenden Art und in dem verzweifelten Versuch, John Lennon („Woman Is the Nigger of the World“) noch rechts und links zugleich zu überholen? „Die Frau ist der Jude von Heute“? Zauberhaft, Frau Schwarzer, so kennt Frau sie, so hasst Frau sie. Jedenfalls die prostituierte Frau, denn die halten Sie, Frau Schwarzer, ja für Abschaum. Genauso sind wir in froher Erwartung Ihrer fundierten Islamkritiken. Wie damals, als Sie das Kopftuch der Muslima messerscharf als den „Judenstern von heute“ entlarvten.

Liebe Frau Schwarzer, Sie sind offensichtlich eine wichtige Frau und auch klug und sowas alles, aber wenn im nächsten Jahr Daniela Katzenberger die Professur erhalten würde, würden wir uns auch freuen. Könnten Sie da was machen?

Drischat Shalom!

2 Gedanken zu „Zur Mercator-Professur für Alice Schwarzer

  1. Pingback: Zur Mercator-Professur von Alice Schwarzer | Clarification of Fact

  2. Martin Weimer

    Oh ja, diese Dame fällt mir auch schon seit Längerem negativ auf – kaum zu fassen, wie die zuschlägt, wenn sie Unterdrückung nur glaubt gerochen zu haben – immer erstmal drauf, shoot first, ask later (or maybe never). Wir haben auf unserer Website dazu auch gerade was veröffentlicht, was uns besonders bei Schwarzers Auftreten bei Kerner aufgefallen ist vor ein paar Jahren.

    Antwort

Einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s